Strict Standards: Redefining already defined constructor for class wpdb in /www/htdocs/w005e4e2/wp-includes/wp-db.php on line 52

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w005e4e2/wp-includes/cache.php on line 36

Strict Standards: Redefining already defined constructor for class WP_Object_Cache in /www/htdocs/w005e4e2/wp-includes/cache.php on line 389

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::start_lvl() should be compatible with Walker::start_lvl($output) in /www/htdocs/w005e4e2/wp-includes/classes.php on line 537

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::end_lvl() should be compatible with Walker::end_lvl($output) in /www/htdocs/w005e4e2/wp-includes/classes.php on line 537

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::start_el() should be compatible with Walker::start_el($output) in /www/htdocs/w005e4e2/wp-includes/classes.php on line 537

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::end_el() should be compatible with Walker::end_el($output) in /www/htdocs/w005e4e2/wp-includes/classes.php on line 537

Strict Standards: Declaration of Walker_PageDropdown::start_el() should be compatible with Walker::start_el($output) in /www/htdocs/w005e4e2/wp-includes/classes.php on line 556

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::start_lvl() should be compatible with Walker::start_lvl($output) in /www/htdocs/w005e4e2/wp-includes/classes.php on line 653

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::end_lvl() should be compatible with Walker::end_lvl($output) in /www/htdocs/w005e4e2/wp-includes/classes.php on line 653

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::start_el() should be compatible with Walker::start_el($output) in /www/htdocs/w005e4e2/wp-includes/classes.php on line 653

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::end_el() should be compatible with Walker::end_el($output) in /www/htdocs/w005e4e2/wp-includes/classes.php on line 653

Strict Standards: Declaration of Walker_CategoryDropdown::start_el() should be compatible with Walker::start_el($output) in /www/htdocs/w005e4e2/wp-includes/classes.php on line 678

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w005e4e2/wp-includes/query.php on line 21

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w005e4e2/wp-includes/theme.php on line 507
Schreibmaschine » Vermerkt

Archiv der Kategorie ‘Vermerkt‘

 
 

Häuser versenken™

haeuser_versenken_03.jpeg

Häuser versenken™. Ein Spiel für die ganze Stadt oder Gemeinde. Der Reality-Spiele-Spass für Bürgermeister, Städteplaner und Einwohner, die gerne ihre Stadt kostenintensiv und medienwirksam umgestalten wollen.

Spielausstattung:
- 1x Metropole mit historischen Gebäuden
- 1x U-Bahn-Bauprojekt
- 1x U-Bahn-Bautrupp
- 1x Kirche
- 1x Stadtarchiv
- 1x Wohnhaus
- 1 Dutzend Stützpfeiler
- 1 Dutzend Betonmischer
- 1 Dutzend Autos
- 1 Dutzend Passanten

Die Spielausstattung ist beliebig - je nach Verfügbarkeit der Gebäude in der Stadt und Budget - erweiterbar!

Spielziel:
- Spielziel ist es, schnellstmöglich und kostenintensiv die Metropole mit einem U-Bahnschacht zu untertunneln und dabei so viele Gebäude wie nur möglich zum einstürzen zu bringen

Spielanleitung:
- bitte hier genau nachlesen

Häuser versenken™ ist ein Markenprodukt des Gesellschaftspielherstellers urban construction and demolition™group

Scheiße als Bildungsauftrag

snb12260.JPG

Heute Abend hat das ZDF den inhaltlichen Tiefpunkt an Unterhaltungsfernsehen gesetzt. Ich dachte immer, schlimmer und dümmer als das Dschungelcamp kann es im deutschen Fernsehen nicht werden. Aber dann das: Bei Thomas Gottschalk und Wetten das … ? haben zwei Kandidaten an Tierscheiße rumgeschnüffelt und so mit verdeckten Augen das jeweilige Tier errochen. Tiefer geht es echt nicht mehr. Und dafür zahlt man öffentliche Rundfunkgebühren. Das stinkt mir echt!

Wie kann man als Mensch mit gesundem Menschenverstand denn darauf kommen, so eine Wette anzubieten? Wie kommt man dazu, sich ein solch skurriles Hobby zu suchen? Und wie kann man dann bitte schön noch so viel Mut aufbringen und sich öffentlich zum Gespött der Fernsehnation machen?

Das Bild zeigt einen der beiden Kandidaten beim Schnüffeln an der Scheiße!

Potter und Hermine. Nur für Erwachsene

Gestern Abend das Fernseh-kulturelle-Highlight der Woche auf ZDF gesehen: Harry Potter und der Feuerkelch. Gefühlte zwei Stunden Langweile, überflüssige Dialoge und immer wieder vorhersehbare Wendungen in der Handlung musste ich ertragen und verwirrt - da mir die ersten 3 Teile nicht bekannt sind - verfolgen.

Wer den Film verpasst hat und die anderen Teil auch nicht kennt, diese Harald Schmidt Parodie ist wirklich empfehlenswert und fasst das Wichtigste in gut 2 Minuten anschaulich und dialogisch hochwertig zusammen. Und nun viel Spass:

Das der Kuh vorgegaukelte saftige grüne Leben

eine_kuh.jpg

Da grast sie auf der Weide. Die glückliche Kuh. Nach dem erholsamen Schlaf in der schützenden Scheune und dem Schluck sauberem Wasser vor dem ersten Frühstück erblickte sie wie Tags zuvor als sie das Tor durchquerte und den ersten Hufschritt auf den weichen Untergrund aus Erde und Gras machte, die schier unendlich Weite der vor ihr liegenden dunkel-grünen Wiese.
Zufrieden mahlt sie von rechts nach links, von links nach rechts den nächsten Bissen Gras in ihrem Maul. Den Blick mal in die Weite schweifen lassend, doch stets das einzig wahre Ziel - ihr saftig grünes Gras - vor den Augen, schaut sie trotz des vor ihr zu Hufen liegenden Futterparadieses immer etwas desinteressiert drein. Ihr Schwanz wedelt im Takt der Mundmuskeln ebenso von rechts nach links und links nach rechts und vertreib systematisch den aggressiv anschwirrenden Mücken- und Fliegenfeind.
Den ganzen Beitrag lesen…

Mal wieder Kind sein.

Die Idee dahinter und die Umsetzung ist toll!
Zwar ist die Großstadt an für sich schon ein riesiger Spielplatz für all diejenigen, die aus dem unbeschwertem Kind-Dasein herausgewachsen sind, doch macht eine solche Installation extrem Lust, wirklich wieder die leichten Sachen am Leben genießen zu wollen. Regeln? Warum nicht ab und zu ein wenig Spass haben und den Ernst des Lebens für ein paar Minuten, Stunden hinter sich lassen?

gesehen bei woostercollective.com/bruno_taylors_playful_spaces

Umweltterrorist

duschwasserverschwendung_01.jpeg

Ich bin ein gewissenloser Verschwender! Ein Umweltterrorist.
Denn ich dusche länger als 2 Minuten pro Badewannenaufenthalt. Und ich dusche gerne so lange! Ja, ich bekenne mich. Ich verschwende Wasser. Und dies tue ich nur für mich. Ich Umwelt-Egoisten-Sau. Nun kann man mir vorhalten, ich würde bewusst unnütz kostbares Wasser verschwenden. Und genau dies tut eine gewisse Aktionsgruppe mit dem niedlichen Namen „Schmutz gegen den Durst“. Sie propagandieren, dass jeder, der länger als zwei Minuten duscht, verantwortungslos den anderen Kurzduschern und den Nichtduschern gegenüber ist. Denn ab drei Minuten sind die eingeseiften Dusch-Wasser-Viel-Nutzer maßlos, sadistisch, egoistisch und Schuld am Umweltdebakel. Wir (also ich und alle anderen, die längerer als 120 Sekunden unter dem wohlig warmen Duschwasserstrahl stehen) ganz alleine also.
Den ganzen Beitrag lesen…

Einbruch 2.0

einbruch_20.jpeg

Urlaubszeit. Die Sonne ruft und alle machen sich auf den Weg in den Süden. Und wie das in der Natur der Sache liegt, wenn du dann in der Sonne liegst, kannst du nicht gleichzeitig zu Hause in deiner Altbauwohnung sitzen und bei Kerzenlicht ein Gläschen Wein genießen und an einem neuen Blogeintrag bauen. Oder um es kurz zu sagen: deine Wohnung ist nun nicht bewohnt und bietet so die Möglichkeit, von Einbrechern ausgeräumt zu werden.
Nun mag der eine oder andere sagen, “Woher aber will denn der Einbrecher wissen, dass der Typ gerade im Süden liegt?” Nun ja, das Internet arbeitet hier ein wenig für den Einbrecher. Denn viele Blogger geben im Impressum ihre Adresse an oder auch ihren richtigen Namen. Und wenn der Einbrecher nun gut kombinieren kann - Einträge genau liest (wie zum Beispiel hier) und sich so ein Bild macht, wo der Schreiber sich gerade in der Welt befindet - dann hat er das Wissen um sicher zu gehen, dass ihn keiner bei seinem Bruch die Tour vermasselt.

Weisheiten Klappe die Erste

Am Ende seines Lebens ist der Mensch zu dem geworden,
was er aus sich gemacht hat.

Quelle: Auf einer Zugfahrt nach Köln, irgendwo zwischen Hamm und Dortmund kam mir dieser Gedanke. Anzugeben ist also: Philosoph Ich

Häppchen zum Wochenende

- das zu spielen kann einen für tage an den pc fesseln:
space invaders in real life

- immer schön darauf achten, dass die Hose richtig herum angezogen ist:
Kriss Kross “Jump”

- weiße Wände sind ausschließlich für die Kunst bestimmt:
Blu’s Wall Animat

- Dinge müssen nicht immer dafür genutzt werden, wozu sie entworfen wurden= Painting With a Fire Extinguisher

FR

Seit heute gibt es die Frankfurter Rundschau (FR) in einem neuen Gewand. Im Tabloid-Format (Zeitung im Halbformat) nun täglich erhältich, wagt sie als Erste unter den deutschen Tageszeitungen im Riesenformat den Schritt in eine hoffentlich erfolgreiche Zukunft. Was sich auf dem englischen Zeitungsmarkt als erfolgreiches Format durchgestzt hat - dort findet der Leser fast nur noch Tageszeitungen im Tabloid-Format - , soll nun auch hier Fuss fassen.
Ich persönlich finde das neue Formal der FR nicht so toll. Sie liest sich wie ein Magazin und nicht wie eine Zeitung. Ich finde es gut, wenn man beim lesen die einzelnen Teile der Zeitung seperat trennen kann. Wenn mich bei einem längeren Besuch auf der Örtlichkeit gerade nur der Kultur- oder Sportteil interessiert, so muss ich mir nun bei der FR die komplette Zeitung unter den Arm klemmen. Da die FR nun kompakter, dadurch aber nicht schlanker geworden ist - zum Glück verzichtet die FR nur wegen der Größe nicht auf Inhalt - wiegt sie auch einiges. Das Lesen in der Bahn kann so ganz schön in die Arme gehen. Hätte sie immer noch einzelne voneinander getrennte Zeitungsteile, könnte man das Problem der nicht vorhandenen Stärke in den Armen umgehen.

Ich bin mal gespannt, wie die Reaktionen auf das neue Gewand in der morgigen FR ausgefallen sind.