Strict Standards: Redefining already defined constructor for class wpdb in /www/htdocs/w005e4e2/wp-includes/wp-db.php on line 52

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w005e4e2/wp-includes/cache.php on line 36

Strict Standards: Redefining already defined constructor for class WP_Object_Cache in /www/htdocs/w005e4e2/wp-includes/cache.php on line 389

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::start_lvl() should be compatible with Walker::start_lvl($output) in /www/htdocs/w005e4e2/wp-includes/classes.php on line 537

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::end_lvl() should be compatible with Walker::end_lvl($output) in /www/htdocs/w005e4e2/wp-includes/classes.php on line 537

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::start_el() should be compatible with Walker::start_el($output) in /www/htdocs/w005e4e2/wp-includes/classes.php on line 537

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::end_el() should be compatible with Walker::end_el($output) in /www/htdocs/w005e4e2/wp-includes/classes.php on line 537

Strict Standards: Declaration of Walker_PageDropdown::start_el() should be compatible with Walker::start_el($output) in /www/htdocs/w005e4e2/wp-includes/classes.php on line 556

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::start_lvl() should be compatible with Walker::start_lvl($output) in /www/htdocs/w005e4e2/wp-includes/classes.php on line 653

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::end_lvl() should be compatible with Walker::end_lvl($output) in /www/htdocs/w005e4e2/wp-includes/classes.php on line 653

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::start_el() should be compatible with Walker::start_el($output) in /www/htdocs/w005e4e2/wp-includes/classes.php on line 653

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::end_el() should be compatible with Walker::end_el($output) in /www/htdocs/w005e4e2/wp-includes/classes.php on line 653

Strict Standards: Declaration of Walker_CategoryDropdown::start_el() should be compatible with Walker::start_el($output) in /www/htdocs/w005e4e2/wp-includes/classes.php on line 678

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w005e4e2/wp-includes/query.php on line 21

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w005e4e2/wp-includes/theme.php on line 507
Schreibmaschine » Esswaren

Archiv der Kategorie ‘Esswaren‘

 
 

aussortiert

trauer.jpg

Scheinbar kann ich es doch nicht so einfach verarbeiten, wie ich Anfangs noch dachte. Daher nun diese Zeilen.
Gestern, die Vorfreude in meinem Gesicht http://jump4loves.com/live-girls/ konnte man an mir auf der Straße kaum übersehen, radelte ich bei Sonnenschein und angenehmen 25 Grad Celsius Außentemperatur mit kurzer Hose, kurzem Hemd und viel Liebe im Herzen zum Supermarkt meines Vertrauens. Der leere Einkaufskorb sollte nach diesem Besuch gut gefüllt mit Reissdorf-Kölsch-Flaschen bis oben hin den Weg in meine Wohnung und dann in den Kühlschrank finden. Doch was musste ich mit blankem Entsetzen feststellen: Keine einzige REISSDORF-KÖLSCH-Flasche war mehr im Regal zu entdecken, als ich den Korb voll packen wollte! Erst noch dachte ich: Junge, schau doch noch mal genau hin, in deiner Vorfreude hast du scheinbar nur das rot-goldene Etikett übersehen. Als ich dann aber zum 3. Mal die Bierflaschen-Regalreihen abging und immer noch nicht das Bier meiner Vorfreude entdecken konnte, wurde ich so langsam nervös. War das Kölsch nur alle, also gerade ausverkauft und man hatte hier versäumt, rechtzeitig nachzubestellen oder war es gänzlich für immer aus dem Sortiment verschwunden. Der Verkäufer an der Kasse brachte es dann schnell und ohne Umwege auf den Punkt: “Vor ein paar Wochen haben wir den Großhändler gewechselt. Und der hat nun mal kein, wie war die Biersorte noch mal, ach so, Kölsch, mehr im Angebot. Tut uns echt leid. Aber nehmen sie doch irgend ein anderes Pils!”
So schnell kanns gehen. Die Vorfreude wurde zum Frust. Die Trauer hält noch bis heute an. Und wird sicherlich nicht nur mit einem Früh-Kölsch im Layla ertrunken werden können. Oh, Magdeburg wird nie mehr so sein, wie es einmal für mich war.

Durst löschen

durst.jpg

Gerade hatte ich Durst. Und trank. Und trank gleich ne ganze Menge. Denn viel trinken, so wird es ja Land auf - Land ab ropagandiert, ist gesund. Um so mehr, desto besser - so die Regel. Immer trink, auch wenn du gerade keinen Durst hast. Viel Flüssigkeitsaufnahme von Wasser kann nämlich den Körper entgiften, gegen Kopfschmerzen helfen und das tollste für Frauen - aber auch für den Metro-Sexuellen-Mann natürlich - für faltenfreie Haut sorgen. Das Trinken von Wässerchen aller Art wurde zum Trend, das Mineralwasser zum Szeneliebling.

Doch der verbreitete Ratschlag, mehr zu trinken, als der Durst befiehlt, entbehrt einer wissenschaftlichen Grundlage. Zwei Forscher von der University of Pennsylvania in Philadelphia haben Studien mit Vielwassertrinkern auf die versprochenen Effekte untersucht und festgestellt, dass sich die wenigsten davon fundiert belegen lassen.

Obwohl die Empfehlung, reichlich Wasser zu trinken

im Gesundheitswesen weit verbreitet ist, zeigen unsere Ergebnisse, dass ein gesunder Mensch das nicht nötig hat. Zusätzliches Wasser kann zwar die Nierenfunktion ankurbeln, wie einzelne Studien belegten, aber eine gesundheitsfördernde Wirkung ließ sich daraus nicht ableiten. Ob vermehrtes Trinken gegen Migräne-Kopfschmerzen hilft, hat nach Aussage der Autoren bisher nur eine einzige Arbeit untersucht - und die konnte keinen aussagekräftigen Zusammenhang herstellen. Auch dass Trinken von reichlich Wasser die Haut vor Falten bewahrt, hat bisher noch niemand überzeugend belegt.

Wer nicht gerade Leistungssport treibt, kommt am Tag mit 1,5 bis 1,9 Litern Wasser, Tee oder Saft aus. Im Sommer kann sich diese Menge auf zwei bis drei Liter erhöhen. Mit der festen Nahrung erhält der Körper dann noch einmal mehr als einen halben Liter Flüssigkeit - und das reicht.

Also, wer Durst hat, der soll trinken.
Und wer mal gerade keinen Durst hat, der kann tun und machen was er will. Sogar trinken kann er. Denn schädlich scheint das Mehr-Wasser-Trinken ja nicht unbedingt zu sein.

Quelle der Zitate aus SZ “Dem Durst gehorchen” vom 11.04.2008.

making candy in an vending machine

Ein wenig erinnert mich das kleine Filmchen an einen Werbesport (leider bei youtube.com oder sonst wo im Netz nicht auffindbar), wo ein Typ im Kaffeeautomaten sitzt, ne Bestellung eingeht und der Typ - er ist quasi die Kaffeemaschine - mit echten Kaffeezubereitungsgeräuschen, Milchschaumherstellung, Kaffee-in-den-Becher-Einlaufgeräusch und allerlei Aufwand, am Ende dem ahnungslosen Kunden nen heißen Kaffee in die dafür vorgesehene Öffnung stellt.

Link zum goobees-Film von drawn.ca
Zum Film auf der goobees-Film Homepage müsst ihr hier klicken.

kulinarisches Wortspiel

Falls ihr mal in die Lage kommen sollte, ein Perfektes Dinner für eure Freunde oder Familie kochen zu müssen und ihr für die Vorspeise einen originellen Namen sucht, der zudem noch nach mehr klingt, als schlussendlich rauskommt, dann schreibt doch einfach auf die Speisekarte, dass es „Grüne Finger vom Busch an Rindfleischfond mit Wurzelgemüse“ geben wird. Was genau ihr dann den Gästen serviert, erfahrt ihr nach dem Klick hier.

Pizza des Nordens

Auf dem Schnipslefriedhof heute nicht schlecht gestaunt und endlich alle Sorgen über das morgige Mittagessen - was es denn nun geben soll - beseitigen können. Die Lösung all meiner Probleme ist nun gefunden: Fischstäbchenpizza. Toll. Warum kommen eigentlich immer andere auf solch tolle kulinarischen Ideen. Eigentlich dachte ich bis jetzt, mit der Hot Dog Pizza von … hätte ich den schlimmsten Belag für eine Pizza kennen gelernt. Aber Fischstäbchenbelag, dass ist doch der Hit.

gesehen hier

Vorportioniert

dingcake.jpg

Das ist doch mal ein “Erfindung”. Mit dieser Backform wird dem Bäcker nun endlich die Entscheidung abgenommen, wie er die Stücke portionieren soll. Auch für die Kuchenschlemmer und Kaffeegenießer wird es nun ein Einfaches sein, sich je nach Appetitsgröße ein Stück vom Kuchen auszusuchen, welches von der Größe her im Moment zu schaffen ist.

Bild und Blogeintrag habe ich von core77.com

Der Koch

fisch-gekocht.jpg

Wie das so ist, wenn Mann Hunger hat und alleine zu Hause ist, stellt er sich in die Küche und brutzelt sich etwas Leckeres. Ja, im Zeitalter der Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau ist das halt so. Da darf der Mann nun endlich auch mal in der Küche hinter Herd und Ofen stehen und sich Sein Essen kochen. Als ich nun gestern wild am Kochen in der Küche stand, ging mir folgendes durch den Koch: Wie kommt es eigentlich, dass weltweit so viele Spitzenköche (männlichen Geschlechts) am Herd stehen? War es nicht in der Vergangenheit Aufgabe der Frau gewesen (nein, an dieser Stelle möcte ich keine Die-Frauen-muss-an-den-Herd-zurück-Debatte lostreten), die Familie zu bekochen? Sie war es doch, die sich im Umgang mit Zutaten und Kochrezepten Tag ein Tag aus übte. Der Mann aß nur alles für ihn zubereitete auf und dankte seiner Frau. Daher verstehe ich nicht, warum Männer wie Tim Mälzer und Jamie Oliver oder Alfred Biolek (okay, der ist nun nicht wirklich ein Spitzenkoch) so erfolgreich sind und ich selten etwas von Spitzenköchinnen höre.
Als ich fertig mit Kochen war und brav mein Mahl aufgegessen hatte, musste ich feststellen, dass es mir ausgezeichnet geschmeckt hatte. Ob es daran lag, dass ein Mann gekocht hatte?

Burger-Brat-Talent

Welche Art von Talent braucht es, um Burger bei McDonalds zu braten?

Die Bezeichnung “McJob” sei eine Beleidigung gegenüber all den talentierten, engagierten und hart arbeitenden Menschen, die jeden Tag unsere Kunden bedienen, …

Fastenzeit

Seit dem 21.02 ist es wieder so weit. Wir sind in der Fastenzeit angekommen. Und auch ich faste mit. Da ich in letzter Zeit immer öfter zu Süssigkeiten gegriffen habe, um mein kurzzeitiges Hungergefühl zu besiegen, und somit einiges an Kilogramm zugenommen habe, verzichte ich nun bis zum 07.04. auf Süsssigkeiten. Es ist nicht ganz einfach. Der 1. Schritt war, dass ich sämtliche Schokoweihnachtsmänner und andere Leckereien aus meiner Wohnung verbannt habe. Der 2. Schritt war, mir eine Motivationsstrategie zu Recht zu legen. Jedes Mal wenn mich das Gelüst nach Süssem überfällt, sage ich mir: Jetzt nicht. Später vielleicht. Bisher funktionier das Unternehmen “Vericht” ganz gut. Mal schauen wie lange ich den Verlockungen meiner unmittelbaren Süssigkeitwelt widerstehen kann.

dönern


Der Döner [ist] das Fast-Food number one in Deutschland und die Zahl derer die ihn verzehren, [hat sich] von 1952, wo er das erste mal in Potsdam auftauchte, bis 2002 so gesteigert, dass heute 23 Döner pro Minute in der BRD verzehrt werden.


Dönern gehen ist Teil der deutschen (Jugend-) Kultur geworden.
Guten Appetit!

Spricht man jedoch nicht vom Essen, dann kann man das hier gemeint/ gesagt haben. Auch das ist deutsche (Jugend-) Kultur.
Guten Appetit!