Strict Standards: Redefining already defined constructor for class wpdb in /www/htdocs/w005e4e2/wp-includes/wp-db.php on line 52

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w005e4e2/wp-includes/cache.php on line 36

Strict Standards: Redefining already defined constructor for class WP_Object_Cache in /www/htdocs/w005e4e2/wp-includes/cache.php on line 389

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::start_lvl() should be compatible with Walker::start_lvl($output) in /www/htdocs/w005e4e2/wp-includes/classes.php on line 537

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::end_lvl() should be compatible with Walker::end_lvl($output) in /www/htdocs/w005e4e2/wp-includes/classes.php on line 537

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::start_el() should be compatible with Walker::start_el($output) in /www/htdocs/w005e4e2/wp-includes/classes.php on line 537

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::end_el() should be compatible with Walker::end_el($output) in /www/htdocs/w005e4e2/wp-includes/classes.php on line 537

Strict Standards: Declaration of Walker_PageDropdown::start_el() should be compatible with Walker::start_el($output) in /www/htdocs/w005e4e2/wp-includes/classes.php on line 556

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::start_lvl() should be compatible with Walker::start_lvl($output) in /www/htdocs/w005e4e2/wp-includes/classes.php on line 653

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::end_lvl() should be compatible with Walker::end_lvl($output) in /www/htdocs/w005e4e2/wp-includes/classes.php on line 653

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::start_el() should be compatible with Walker::start_el($output) in /www/htdocs/w005e4e2/wp-includes/classes.php on line 653

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::end_el() should be compatible with Walker::end_el($output) in /www/htdocs/w005e4e2/wp-includes/classes.php on line 653

Strict Standards: Declaration of Walker_CategoryDropdown::start_el() should be compatible with Walker::start_el($output) in /www/htdocs/w005e4e2/wp-includes/classes.php on line 678

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w005e4e2/wp-includes/query.php on line 21

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w005e4e2/wp-includes/theme.php on line 507
Schreibmaschine » 2005» November

Monatsarchiv für November 2005

 
 

Nun ist es offiziell

Heute nun hat es der 3. Papier- Amateur auf den lokalen Lesemarkt geschafft. Am Freitag hatte ich schon großkotzig davon erzählt, heute habe ich nun die 3. Ausgabe offiziell in der Hand gehalten. Ich kann nur sagen, das sie gut ist und zum lesen und durchblättern ruhig einmal in die Hand und dann nach Hause genommen werden sollte.

Einheitskleidung

Als ich gestern so durch die mir 4 möglichen Fernsehkanäle auf meinem kleinen Lichtbildempfänger gesappt habe, fragte ich mich beim erscheinen eines Mann, welcher in schwarz-weiß gestreifte Kleidung gekleidet war: “Weshalb man Häftlinge zu bestimmten Zeiten in der Menschheitsgeschichte schwarz-weiß gestreifte Gefängniskleidung angezogen?” hatte.
Den ganzen Beitrag lesen…

Oh du fröhliche Weihnachtszeit!?

Kalt ist es geworden.
Der erste Schnee ist auch schon gefallen.
Die Tage werden kürzer, die Nächte länger.
Die Fenster der umliegenden Nachbarschaft sind mit Schwippbögen erleuchtet, die Eingangstüren mit Adventskränzen behangen.
Den ganzen Beitrag lesen…

Geburt mit Komplikationen und Verzögerungen

Nun ist er aber endlich da. Mit „Die Macht des Möglichen“ haben wir der 3. Ausgabe des Amateurs erneut auf den hiesigen Zeitungsmarkt verholfen. Für alle die daran interessiert sind ein Exemplar in die Hand zu bekommen, denen sei hiermit gesagt, dass man das PDF- Dokument der 3. Ausgabe auf der Seite des Amateurs herunter laden kann (einfach runter scrollen und dann am rechtem Bildrand auf die 3. Ausgabe klicken). Ist das Dokument erst einmal geöffnet, sollte auf Seite 17 nachzulesen sein, wo eine Ausgabe kostenlos abzugreifen ist.
Den ganzen Beitrag lesen…

Lachende Schweine

Lachende Schweine vor Schlachtereien. Was sagt uns das?
Was sagt uns dieses fröhliche Schwein mit Schürze und Tafel? Schwein: “Hey Menschen kommt herein! Heute ist mein Glückstag, denn heute gibt’s (Regieanweisung I: Schwein guckt zur Tafel) Speck und Hack von mich - grunz grunz - (scheine sind trotz hoher Intelligenz der deutschen Grammatik nicht mächtig) für (Regieanweisung II: Schein guckt wieder auf die Tafel. Diesmal hat es vor Glück den Preis vergessen) 0,99 € - oink, oink.
Un der Mensch denkt: “Oh, ein freundliches Schwein, dass sich freut die Grundlage unseres Hackbraten zu werden. Bei soviel Freundlichkeit muss ich zuschlagen. 0,99 €. Schau mal wie es lacht. Mütze und Schürze zeugen von Reinlichkeit und Professionalität. 0,99 €. Rein.”
Ich mag Fleisch. Und seit BSE mag ich Schein noch viel lieber. Schweinepest ist mir egal, ich bin intelligent und daher weiß ich, dass die nicht auf den Menschen übertragbar ist. Ich empfinde auch Sympathien für die Schlachtereien. Eine Schlachtereifachverkäuferin würde ich zwar nicht heiraten, aber das ist ein ganz anderes Thema.
Nur unterstellen uns die Marketingstrategen der fleischverarbeitenden Industrie solch ein beschränktes Konsumverhalten, dass uns die Werbetafel wirklich zum kauf animiert? Wäre ein kniendes Schwein mit verängstigtem Gesichtsausdruck vor dem ein lachender Schlachter mit einem Bolzenschussgerät steht nicht aussagekräftiger? Würde sich der Kunde nicht denken: “So ist es, ich habe die Hosen an, du Schwein bist tot, und ich werde dich jetzt kaufen und verspeisen.”?
Liebt der Mensch nicht Macht?
Nur, wer achtet eigentlich auf diese Schweinetafeln oder auf die Geheimtipps auf Dosensuppen?

Mick Jagger

In dieser Rubrik werde ich, wenn Basti mir seine Beiträge aus Münster schickt, Gedanken und Geschichten aus einer Stadt in NRW posten. Für den Inhalt der Beiträge ist der Kölsch-Liebhaber aus Lüneburch verantwortlich. Viel Spass beim lesen und diskutieren!

Mick Jagger ist ein Gott! Wieso?
Weil Mick Jagger wohl der einzig noch lebende Mensch ist, der es geschafft hat 33 Mrd. Euro in einem Jahr zu versaufen. Ja, genau richtig gelesen, 33 Mrd.! Wie man so etwas schafft? Man trinkt einfach 11 Mrd. Bier zu 3 Euro die Flasche in 365 Tagen.
Man muss wohl anmerken, dass das ein ziemlich ambitioniertes, jedoch durchaus realistisches Vorhaben ist. Wie man in einer solche Zeitspanne 11 Mrd. Bier trinkt? Mick hat einfach am Tag 3 Millionen oder pro Stunde 125.00 oder in der Minute 2092 Bier, folglich 34 Bier in der Sekunde getrunken. Ich weiß, was du jetzt denkst. 33 Mrd. das entspricht doch einem Ferrari voll mit Alkohol! Genau richtig. Solche Fakten liest du nicht in der Gala und erst recht nicht im Rolling Stone. In Butts Bierstube in Münster kennt man solche Denkexperimente nur zu genüge. Ach ja, und eine S-Klasse 20.00 Euro. Bist du Mediziner?

Ein Leinwanderlebnis im Buchformat

Ludovic Roubaudis Zirkusroman Der Hund von Balard erzählt eine sehr ergreifende und menschliche Geschichte von hart arbeitenden Zirkusbauer in der Großstadtmetropole Paris. Von der Gesellschaft und den Bürgern Paris unbeachtet schildert Roubaudis das Leben einer Handvoll versoffener, verlumpter aber glücklicher Zeltbauer in der Pariser Banlieue. Tag ein Tag aus müssen sie Masten aufgerichtet, Stahlseile spannen und andere niederen Arbeiten verrichten, oft nachts und im Akkord, damit das zahlenden Publikum die Show genießen kann. Der größte Teil des Buchs erzählt die Geschichte von einer handvoll einsamer Zirkusbauer die eine Arbeit verrichten, die man auf Dauer nur unter Alkohol und andern Drogen ertragen kann.
Den ganzen Beitrag lesen…

Darum lesen wir Bild

Hans Magnus Enzensberger hatte schon 1989 in seinem Buch Ach Europa! die Arbeit eines Zeitungsformates treffend beschrieben. Im Buch spricht er von Italien, doch lässt sich das folgende Zitat auch treffend für die Arbeit der Bild Zeitung verwenden. Denn

die zähen, alten, widerspenstigen Probleme des Landes sind nicht evident, also langweilig. Sie haben keinen Unterhaltungswert: die Inflation, die Lähmung der Justiz, die fehlende Steuergerechtigkeit… Agrarsubventionen, Stahlpreise, Bebauungspläne… Dagegen der mysteriöse Tod eines Großbankiers… die Flucht des Großmeisters aus einem Schweizer Gefängnis… die Machenschaften eines türkischen Attentäters! Mit dem >Megablitz< und dem >Super-Thriller< kann niemand konkurrieren, der sich überlegt, wie eine vernünftige Verkehrspolitik auszusehen hätte, wie man eine Strafprozessordnung reformiert, und wie man die Krankenhäuser des Landes in einen zivilisierten Zustand versetzen könnte.

Spricht Enzensberger hier vielleicht von der Springer Presse? Dem Blatt der kleinen Leute. Der Bild Zeitung? Falls das Kartellamt der Übernahme der ProSiebenSat. 1 Gruppe durch den Axel Springer zustimmt, keine Bedenken äußert, wird die Verflachung in den deutschen Medien immer weiter vorangetrieben. Willkommen in der “Das-Mädchen-von-neben-an-Fernseh-Landschaft” der Bundesrepublik Deutschland.

Der Weg ist bekanntlich das Ziel

Und wir suchen und suchen und diskutieren und kommen einfach nicht zum Ziel. Die 3. Ausgabe des Amateurs liegt in den letzten Zügen und kommen einfach nicht zu einem Ergebnis. Überschrift und Thema wollen nicht im Kreise dieser kleinen Gruppe einfach nicht gefunden werden. Wir suchen. Und hoffentlich finden wir auch was. Denn der nächste Morgen kommt bestimmt. Bis morgen wieder.

Slow Food

Der vollständige Artikel steht auf der Seite des großen Bruders. Also einfach hier klicken und weiter lesen.