Strict Standards: Redefining already defined constructor for class wpdb in /www/htdocs/w005e4e2/wp-includes/wp-db.php on line 52

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w005e4e2/wp-includes/cache.php on line 36

Strict Standards: Redefining already defined constructor for class WP_Object_Cache in /www/htdocs/w005e4e2/wp-includes/cache.php on line 389

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::start_lvl() should be compatible with Walker::start_lvl($output) in /www/htdocs/w005e4e2/wp-includes/classes.php on line 537

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::end_lvl() should be compatible with Walker::end_lvl($output) in /www/htdocs/w005e4e2/wp-includes/classes.php on line 537

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::start_el() should be compatible with Walker::start_el($output) in /www/htdocs/w005e4e2/wp-includes/classes.php on line 537

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::end_el() should be compatible with Walker::end_el($output) in /www/htdocs/w005e4e2/wp-includes/classes.php on line 537

Strict Standards: Declaration of Walker_PageDropdown::start_el() should be compatible with Walker::start_el($output) in /www/htdocs/w005e4e2/wp-includes/classes.php on line 556

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::start_lvl() should be compatible with Walker::start_lvl($output) in /www/htdocs/w005e4e2/wp-includes/classes.php on line 653

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::end_lvl() should be compatible with Walker::end_lvl($output) in /www/htdocs/w005e4e2/wp-includes/classes.php on line 653

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::start_el() should be compatible with Walker::start_el($output) in /www/htdocs/w005e4e2/wp-includes/classes.php on line 653

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::end_el() should be compatible with Walker::end_el($output) in /www/htdocs/w005e4e2/wp-includes/classes.php on line 653

Strict Standards: Declaration of Walker_CategoryDropdown::start_el() should be compatible with Walker::start_el($output) in /www/htdocs/w005e4e2/wp-includes/classes.php on line 678

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w005e4e2/wp-includes/query.php on line 21

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w005e4e2/wp-includes/theme.php on line 507
Schreibmaschine » 2006» Januar

Monatsarchiv für Januar 2006

 
 

Leipzig ‘06

Zu Besuch bei Bach und Co. verbrachte ich ein sehr angenehmes Wochenende in Leipzig. Die BB Stadt. B1 für Bach. B2 für Baustellen. In Leipzig geht was. Der Bahnhof protzt nur so vor Geschäften und regem Treiben, die Innenstadt strahlt fein restauriert, die Leute aufgeschlossen und lebensfroh. Ein Rathaus, welches einem Schloss gleicht, eine Gerichtsgebäude mit Geschichte und jederzeit würdig eines großen Prozesse, Bankfilialen mit vergoldeten Figuren, die die Fassaden zieren, eine Universitätsbibliothek, der man das Wissen und die Geschichte ansieht, kleine verwinkelte Gassen und Passagen, Ostalgie zum Anfassen und Bestaunen. Kultur zum Nulltarif für den Interessierten. Wie gesagt, in Leipzig geht was. Ich komme gerne wieder.

Wortspiele

Gesehen an einer Wand in einer Leipziger WG. Das Bummsinchen soll Fenster daran hindern, gegen die Wand zu schlagen. Die Tapete kann also nicht beschädigt werden.

Dem Winter auf der Spur, Teil 2

Vor einigen Tagen war ich schon einmal dem Winter auf der Spur. Selbe Stelle, gleicher Einkaufskorb, noch härtere Winterbedingungen.

Weiter Eindrücke aus dem winterlichen Magdeburg gibt es bei anarchitect, der die vereiste Elbe auf Bildern festhielt. Sehenswert sind auch all die anderen Fotos in seiner Galerie!

Zubereitung. Unser Tipp:

Man beachte den letzten Satz auf dem rechten Bild:

Diese Zubereitung wird aber nicht empfohlen.

und was kann denn mit:

Wenn Sie wünschen, das Schweinefleisch an sich zu bereiten

gemeint sein?

Pixacao

Da ich gerade über meinem Artikel zur Kunstform pixacao für die 4. Ausgabe des Amateurs sitze, dachte ich mir, falsch kann es nicht sein, einen Gruß in die Welt da draußen zu schicken. Sehr ergiebig und in der farblichen sowie künstlerischen Ausgestaltung sind die Bilder von os gemos, welche ich nur wärmsten empfehlen kann. Schon anarchitect berichtete im Zusammenhang mit der “Entdeckung” des stitching-Programms “Double Take” von der legalen Lost Art Aktion des Train 124, wo geachtete und bekannte Künstler eine kompletten Zug ansprühen durften.

Zu meinem und vielleicht auch wieder zum Entsetzen der Amateur-Redaktionsmitglieder wird der Artikel immer größer, denn die Kunstform pixacao lässt sich prima mit der der Murals in einem Artikel verarbeiten. Wandmalereien, wir sprechen hier nicht unbedingt von Graffiti, haben in Lateinamerika Tradition. Riesige Bilder (murals) sind Meist Auftragsarbeiten, die pixacao-Schriftzüge Ausdrucksformen sozialen Aufstandes. Os Gemeos in einem Interview auf die Frage, was ihn zum Sprühen motiviert:

Hate and love, living in a country where you have to survive, the simple look of a child asking for money in the street, living in a country where the government doesn’t care about you, where there are no laws, where people are paid miserable salaries and are still smiling, waking up sometimes and realising it was only a dream. Idolatry, lack of union, vanity, ego, jeaulosy, people who need others to be somebody, people who use the others, love, we are proud to be brazilians and from são paulo, to know that what we believe in exists, to write incorrectly in portuguese, to live some moments that seem eternal, to use firecrackers in the street, to build fires in the street, to tell lies to the police, to know that our family loves us, to do things without thinking, using latex and rollers, to paint in the street with out clothes dirty from paint, to go up on a ladder without a shirt, to be from south america, to use the city, ugly things, to know we fly in the fog, to float paper boats in the rain.

Seid also gespannt, was euch in der 4. Ausgabe erwarten wird. Bis dahin wünsche ich viel Spass mit den ausgewählten Links.

Bild aus: Lost Art
Interview mit Os Gemeos hier

A C H T U N G! Verwechslungsgeld

Heute morgen bekam ich eine Mail, die darauf aufmerksam machen soll, dass die Türken, nach ihrer Währungsumstellung, nun eine 1 Lira Münze auf dem Markt gebracht haben, die dem 2 € Stück zum verwechseln ähnlich sieht. Der Text aus der Mail lautet wie folgt:
Den ganzen Beitrag lesen…

St.Pauli schafft Pokalwunder

Leider konnte ich gestern Pauli gegen Bremen, verhindert durch intensive Seminarlektüre zu Robert Walser, nicht Life sehen, die Nachricht aber, dass Pauli Bremen mit 3:1 schlug, vertröstet mich. Hätte ich gestern doch meinem Beitrag DFB-Pokal Viertel Finale 2006. Bayern vs Mains mit einer Wette auf “Sieg” für Pauli kombiniert, ich hätte gewonnen.
Nächster Tipp, Pauli schafft es ins Finale!

DFB-Pokal Viertel Finale 2006. Bayern vs Mainz

Mainz und die Bayern, blaue gegen rote Trikots, 24 Männer, zwei Tore und nur ein Ball. Dazu frisch aufgebackene Brötchen, belegt mit Käse, Wurst und Aufstrich. Partytomaten und Oliven. Tee. Und in der 19. Minute der 1. Elfer im Spiel. Mainz bekommt den Strafstoß. Ismael fault Nikolce Novesk im Strafraum. Zidan traf. Rechts unten. Kahn ohne Chance. Die Bayern mussten nun Angreifen. Nach 27 Minuten führte Mainz immer noch.
Nebenbei lass ich noch DIE ZEIT. Ich mühte mich mit dem WISSEN SIE’S Test und schloss leider für mich erkennend, ungebildet ab. Geknickt vom unproduktiven Tag (Klausuren liefen nicht so gut) trudelte meine Freundin in der 31. Spielminute bei uns im Warmen ein. Telefonieren und gleichzeitig Zeitung lesen geht leider nicht. Die Zeitung empfand ich als das interessantere Medium, mein Gesprächspartner am anderen Ende der Leitung legte enttäuscht und genervt auf. Ich rufe ihn später an. Mainz hält sich immer noch tapfer, der Sieg scheint in der ersten Hälfe den Mainzern zu gehören. Kahn dampft wie immer vor sportlichem Ergeiz.
Den ganzen Beitrag lesen…

Dem Winter auf der Spur


Eisig kalte -15 Grad zeigte das Temperaturmessgeräte heute Morgen an.

Spuren verschwinden

Liebe Freundinnen und Freunde,

anlässlich des bevorstehenden Gedenktages für die Opfer des Nationalsozialismus möchte ich Euch/Sie für diesen Donnerstag zu folgender Filmveranstaltung einladen:

“Spuren verschwinden. Nachträge ins europäische Gedächtnis”, Schweiz 1998 von Walo Deuber, Dokumentarfilm
“Spuren verschwinden” bleibt in der Gegenwart. Der Film zeigt keine Bilder von früher. Er sucht die Erinnerung in der heutigen Zeit. Er gibt jenen lebenden Zeugen eine Stimme, welche als Kinder in die alte jüdische Lebenswelt der Westukraine hineingeboren wurden und später den Holocaust erlebten. Gleichzeitig sucht die Kamera nach den Spuren jenes Kosmos, den uns die Literatur überliefert hat. In einer Wechselrede der Erinnerung entsteht in der Gegenwart ein aktuelles Vermächtnis jener Welt, welche die osteuropäischen Juden - und wir mit ihnen - verloren haben.
Darunter: Michail und Esther Bartik, die - das wollte der Zufall - nach Fertigstellung des Films nach Deutschland ausreisten, nach Magdeburg.

Vorstellung und anschließenden Diskussion:

26. Januar 2006 - 19.30 Uhr
Forum Gestaltung - Brandenburger Straße 9-10 - Magdeburg
Eine Veranstaltung von Forum Gestaltung e.V. und dem Bündnis gegen Rechts Magdeburg. Gefördert durch den Bildungsverein Elbe-Saale e.V. und die Rosa-Luxemburg-Stiftung.