Strict Standards: Redefining already defined constructor for class wpdb in /www/htdocs/w005e4e2/wp-includes/wp-db.php on line 52

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w005e4e2/wp-includes/cache.php on line 36

Strict Standards: Redefining already defined constructor for class WP_Object_Cache in /www/htdocs/w005e4e2/wp-includes/cache.php on line 389

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::start_lvl() should be compatible with Walker::start_lvl($output) in /www/htdocs/w005e4e2/wp-includes/classes.php on line 537

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::end_lvl() should be compatible with Walker::end_lvl($output) in /www/htdocs/w005e4e2/wp-includes/classes.php on line 537

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::start_el() should be compatible with Walker::start_el($output) in /www/htdocs/w005e4e2/wp-includes/classes.php on line 537

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::end_el() should be compatible with Walker::end_el($output) in /www/htdocs/w005e4e2/wp-includes/classes.php on line 537

Strict Standards: Declaration of Walker_PageDropdown::start_el() should be compatible with Walker::start_el($output) in /www/htdocs/w005e4e2/wp-includes/classes.php on line 556

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::start_lvl() should be compatible with Walker::start_lvl($output) in /www/htdocs/w005e4e2/wp-includes/classes.php on line 653

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::end_lvl() should be compatible with Walker::end_lvl($output) in /www/htdocs/w005e4e2/wp-includes/classes.php on line 653

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::start_el() should be compatible with Walker::start_el($output) in /www/htdocs/w005e4e2/wp-includes/classes.php on line 653

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::end_el() should be compatible with Walker::end_el($output) in /www/htdocs/w005e4e2/wp-includes/classes.php on line 653

Strict Standards: Declaration of Walker_CategoryDropdown::start_el() should be compatible with Walker::start_el($output) in /www/htdocs/w005e4e2/wp-includes/classes.php on line 678

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w005e4e2/wp-includes/query.php on line 21

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w005e4e2/wp-includes/theme.php on line 507
Schreibmaschine » Das der Kuh vorgegaukelte saftige grüne Leben

Das der Kuh vorgegaukelte saftige grüne Leben

eine_kuh.jpg

Da grast sie auf der Weide. Die glückliche Kuh. Nach dem erholsamen Schlaf in der schützenden Scheune und dem Schluck sauberem Wasser vor dem ersten Frühstück erblickte sie wie Tags zuvor als sie das Tor durchquerte und den ersten Hufschritt auf den weichen Untergrund aus Erde und Gras machte, die schier unendlich Weite der vor ihr liegenden dunkel-grünen Wiese.
Zufrieden mahlt sie von rechts nach links, von links nach rechts den nächsten Bissen Gras in ihrem Maul. Den Blick mal in die Weite schweifen lassend, doch stets das einzig wahre Ziel - ihr saftig grünes Gras - vor den Augen, schaut sie trotz des vor ihr zu Hufen liegenden Futterparadieses immer etwas desinteressiert drein. Ihr Schwanz wedelt im Takt der Mundmuskeln ebenso von rechts nach links und links nach rechts und vertreib systematisch den aggressiv anschwirrenden Mücken- und Fliegenfeind. Ihr Fell sieht von weitem gepflegt aus. Glänzt ein wenig in den sommerlichen Sonnenstrahlen. Braun-weiß gefleckt steht sie den Kopf nach unten gebückt über dem grünen und saftigen Gras - vom Regenfall der letzten Wochen getränkt - auf ihrer Hausweide mit ihren Mitstreiterinnen und wähnt sich in einem grünen Paradies-Gras-Garten scheinbarer ewiger Jugend und ewigem Lebens. Von Zeit zu Zeit lässt sie mit einem lauten Muh ihre Umwelt wissen, wie sehr ihr das Gras schmeckt und wann man wegen gewisser natürlicher Geschäfte Abstand von ihr halten soll.
So ein Leben als Kuh muss schon toll sein. Auch wenn das Wetter mal plötzlich umschlagen sollte, Gras, zur Not auch Heu im Stall, wird es für sie immer geben. Und wenn sie mutig und verrückt nach einem frischen Maiskolben ist, ihre Mitstreiterinnen werden es ihr danken, dann steckt sie ihren Kopf durch den Drahtzaun, vorbei an gefährlich knisterndem Strom, und belohnt sich ihr Dasein mit ein wenig Süsse bei der Zwischenmahlzeit. Probleme kennt sie kaum.
Doch wüsste die Kuh, weswegen der Bauer sie jeden Morgen auf der Wiese der selbstbestimmten Nahrungsaufnahme überlässt, wüsste sie es nur Ansatzweise, der Appetit auf den Mais, Klee und das saftige Gras würde ihr schnell vergehen. So ein Kuhleben ist dann doch nicht mehr so toll. Was ich zu mir nehme, ausgewählt nach Geschmacksvorlieben und Verträglichkeit, esse ich, weil es mir schmeckt und mich hoffentlich gesund am Leben hält. Auch die Kuh frisst das, was sie vor die Schnauze bekommt und worauf sie gerade Appetit hat, doch weiß sie nicht zu welchem finalen Zweck.
Wohin der kurze Ausritt in die Befindlichkeit eines möglichen Kuhalltages gerade gehen soll, weiß ich auch nicht so recht, doch empfand ich es als ungerecht, als ich heute auf der Heimfahrt die glücklich weidenden Kühe zwischen Köln und Leverkusen auf der Wiese hab stehen sehen, dass sie allein nur dafür da sind, genährt zu werden, um nach dem Milch-Geben-Zyklus, als Fleischmahlzeit in meinem Mittagsmenü als Hauptspeise zu enden. Sie sahen doch so glücklich aus. Für den Moment der Vorbeifahrt auf jeden Fall.
Man bin ich glücklich, Mensch und nicht Kuh zu sein!


 
 
 

Kommentar abgeben: